Archives

All posts for the day November 3rd, 2017

Tja auch eines der beliebtesten Spiele kommt nicht vorm Fehlerteufel davon.

Sollten gestern die Testserver für 1.0 Online gehen und eine Vorschau auf das neue Klettern und durch Fenster Springen bieten, starteten die Server zwar, stürzten jedoch gleich wieder ab. Im Moment ist Unklar ob durch eine Unvorhergesehene Spielerlast oder die neuen Features.

Klar ist im Moment nur das sich damit der Testzeitplan und unter Umständen auch das Anvisierte Release von 1.0 zum Ende des Jahres verschieben wird…

Bluehole konnte bisher noch keine Angaben dazu abgeben wann der Test weiter geht und wie die Auswirkung auf die Planungen aussehen.

Unser Wöchentlich Bitcoin, gib uns Heute … Amen.

Scherz beiseite, Bitcoin, hat als Währung seinen neuen Höchststand erreicht mit 7000 US Dollar je Bitcoin und das von ausgehend ca. 2500 Euro im August diesen Jahres, sogar relativ schnell.

Als einer der Gründe für den Anstieg, wird das umstrittene Update für Bitcoin Mitte November angebracht, welches auch die Währung spalten könnte,

Samsung will sich gegen die Mitbewerber im DRAM Markt durchsetzen und hat für sich entschieden das es Sinnvoller wäre nun doch die DRAM Produktion hochzufahren.

Hierzu werden im Moment 2 Werke in Südkorea vorbereitet welche in Kürze die Produktion aufnehmen können.

DRAM wird unter anderem für RAM Bausteine aber auch für Smartphones un deren RAM benötigt. Durch die erhöhte Nachfrage im Tablet und Smartphone Markt kam es dieses Jahr immer wieder zu Engpässen, was die Preise nach oben trieb.

Die DRAM Hersteller waren sich Mitte des Jahres Einig, die Produktion jedoch nicht hochzufahren um zum einen der Entwertung der eigenen Ware entgegen zu wirken die sich zuvor über Viele Monate verschlimmert hatte und auf der anderen Seite um eine Überproduktion zu verhindern.

Samsung sieht aber jetzt die Chance mehr abzusetzen und auch, vor allem durch Eigenbedarf der Mobilsparte, mit einer Eventuellen Überproduktion klarzukommen.

So wie es aussieht ist das neue CoD ziemlich Hungrig was die Hardware betrifft:

Es will satte 90 GB Festplatte, 12 GB RAM und eine halbwegs Aktuelle Grafikkarte im Bereich von 200 Euro aufwärts um ein Ruckelfreies Spielerlebnis zu ermöglichen.

Wie auch immer gibt es auch hier den Punkt wo man erwähnen muss das Activision bei den Systemanforderungen von CoD Titeln gerne mal etwas übertreibt. Die 90 GB Festplattenplatz werden noch stimmen, aber Aufgrund der Portierung auf Konsolen mit 8 GB RAM, ist zu bezweifeln das hier wirklich 12 GB benötigt werden. Auch die Auswahl der Grafikkarten kann Wahrscheinlich unterboten werden.

Die exakten Vorraussetzungen um es überhaupt spielen zu können sind laut Activision

CPU: Core i3-3225 / AMD Ryzen 5 1400
RAM: 8GB RAM
GPU: GTX 660 / GTX 1050 / RX 550 / HD 7850 mit mind 2 GB Grafikspeicher
OS: Windows 7, 8, 8.1, 10 in 64 Bit

Die Empfohlenen Settings sehen wie folgt aus:

CPU: Ryzen 5 1600x / i5-2400
RAM: 12GB RAM
GPU: GTX 970 / GTX 1060(6GB) / RX580 mit mind 4 GB Grafikspeicher

Ob das ganze wirklich nötig ist, werden die nächsten Wochen zeigen.

CCP der Entwickler von EVE Online und eines der Größten VR Studios welche aktuell existieren, schließt eben dieses VR Studio nun.

Grund ist der Schlechte Absatz der Spiele durch fehlende Hardware und die sich dadurch nicht rentierenden Kosten.

Im Umkehrschluss heißt das auch das es für Eve Online Valkyrie , keine Updates mehr geben wird.

Experten sehen das als erstes Zeichen für ein Frühes Ende von VR, da hier aktuell genau diese Probleme mit der verbreitung der Hardware nach wie vor bestehen.

Nikon gibt sich den aktuellen Gegebenheiten geschlagen und schließt sein Kompaktkamerawerk in China mit sofortiger Wirkung.

Laut Nikon gibt es in dem Bereich keine Wachstumschancen oder Möglichkeiten in diesem Bereich weiter zu bestehen. Grund hierfür sind die immer besser werdenden Kameras in Smartphones und die Vielseitigkeit wie die Geräte eingesetzt werden können.

Nikon Investiert aber weiter in High End und DSLR Kameras, da die Qualität von Smartphones, hier noch weit entfernt ist.