Vergleich

All posts tagged Vergleich

So wie es aussieht wurde Igor von Igors Lab von einem Mitarbeiter eines AIBs kontaktiert welcher sowohl AMD Karten produziert als auch Nvidia Karten. Der Mitarbeiter hatte ein paar Benchmarks an der Hand für den 2. größten Ausbau von Big Navi ( Navi 21 XL / XT / XTX ) oder besser gesagt der Radeon RX 6800 XT. Die Karte ist sozusagend das Zugpferd dieser Generation von AMD und wird ähnlich der RTX 3090 nur von der RX 6900 (XT?) übertroffen.

Karte68006800XT6900
ChipNavi 21 XLNavi 21 XTNavi 21 XTX
Shader409646085120
Compute Units647280
V-RAM16 GB GDDR616 GB GDDR616 GB GDDR6

Zu den Benchmarks kann man soviel sagen das wir diesmal eine Überraschung erleben könnten was die Performance betrifft. Igor hat wohl die Exakten Werte bekommen diese aber nochmal durch Tests eigener Karten gegen gerechnet um nicht den Exakten Wert wiederzugeben den der AIB an AMD reportet zu haben scheint.

Der Vergleich erfolgte auf einem identischem System des AIBs bezüglich CPU ( i9-10900k ) / RAM ( 32 GB DDR4-3600 CL16 ) usw. . Die Tests wurden in 3DMark durchgeführt in 4K und verglichen mit dem Custom Design der 3080 als auch 2080 Ti des AIBs gemacht wurden. Igor wiederholte die Tests mit einer 3080 FE als auch einer 2080 TI FE und rechnete, nach Besätigung der Werte durch den AIB die Werte über auf die Ergebnisse einer 6800XT, die Benchmark Ergebnisse die so errechnet wurden sind nah an den Werten die auch der AIB gemessen hat.

KarteRX 6800 XTRTX 3080 FERTX 2080 TI FE
Firestrike Extreme Prozent100 %81,8 %63,8 %
Firestrike Extreme Punkte13066106888551
Time Spy Extreme Prozent100 %96,9 %84,2 %
Time Spy Extreme Punkte823279777028
Port Royal ( Ray Tracing ) Prozent100 %122 %96,1 %
Port Royal ( Ray Tracing ) Punkte443854154285

So wie es aussieht ist das ganze ein Rechenmonster welches in non RT Workloads offenbar der RTX 3080 mehr als nur davon rennt. Zumindest in RT Workloads scheint die AMD Karte leider nur die Vorgänger Generation von NVIDIA zu erreichen und leicht zu überflügeln.

Hier möchte ich mich mal aus dem Fenster lehnen und meine Meinung kund tun: Aufgrund der Tatsache das NV RTX nicht gleich DXR bzw. Standard RT ist, kann es durchaus sein das Port Royal einfach nicht auf die AMD Karte optimiert ist und somit ein Renderpfad von NVIDIA benutzt wurde der nicht optimal läuft. Vor allem der Fakt das die meisten Spiele Schmieden angedeutet haben , das AMD RT erst später supportet wird, während bei besagten Spielen NVIDIA RTX vollumfänglich unterstützt wird, lässt darauf schließen das NVIDIA wie bei PhysiX und G-Sync hier ein eigenes Süppchen kochen will, was zwar DXR als Schnittstelle auf Microsoft Seiten Nutzt aber wohl Softwareseitig bestimmte NVIDIA spezifische Abfragen benötigt um optimal zu laufen. Kurzum, hier könnte tatsächlich im Nachgang noch gut Leistung von AMD Seiten kommen.

Alles in allem ist das sehr unerwartet von der Rechenleistung her, wir werden in 2 Tagen mehr erfahren.

Wenn man sich so die aktuellen Diskussionen rund um Ryzen Vs. Intel Core iX anhört kommt es einem vor als wenn man in einem Irrenhaus sitzen würde wo sich alle Insassen für Primaten halten die sich mit Scheiße bewerfen.

Man sieht immer wieder das Intel Fanboys ( anders kann man sie nichtmehr bezeichnen )sich auf die IPC festkrallen und daraufhin “ihren” CPU hochpreisen da dieser Effizienter mit weniger Cores arbeiten würde VS die tatsächliche Mehrleistung der Ryzen CPUs.
Auch lese ich immer wieder davon das auch die höhere Taktung von Intel CPUs in Verbindung mit der IPC den Kontrahenten das Leben schwer machen wird.

Aber kommen wir doch mal zu den Fakten, wie wichtig ist die IPC im Vergleich zu den Cores / Threads … in aktuellen Anwendungen sehr, da selten auf mehr als 4 Kerne Optimiert wurde, vor allem in Spielen. Aber wenn man sich mal den Games Markt anschaut, merkt man einige Dinge, in den letzten Jahren gingen die Optimierungen der Spiele nach Launch eben von Quad auf Many Cores ebenso neu angekündigte Spiele sind sofern bereits Speccs der Systeme bekannt sind auf Many Cores Optimiert, also ein klares Plus und Zeichen für die Zukunft im PC Gaming Bereich. Andere Bereiche wie Film / Bild / Audio Bearbeitung profitieren schon seit jeher von Mehr Cores / Threads und Cuda Cores und was nicht sonst noch alles.

Auch vergessen die Kontrahenten das die angepeilten 40% mehr IPC bis zum Aufschließen auf Broadwell-E gelangt hat, allerdings sind die aktuelleren Zahlen von AMD eine Steigerung von 52% mehr IPC, was heißt das da nochmehr on  TOP darauf kommt.

Also ja eine hohe IPC ist natürlich wichtig, ist aber etwas zu vernachlässigen in anbetracht der gesammt zur Verfügung stehenden Cores und der damit kombinierten IPC aller Cores.

Kommen wir jedoch zum 2. Punkt der Taktfrequenz der CPUs wird offensichtlich das die ganzen Technik affinen eigendlich lieber weiter bei Media Markt einkaufen sollten und ihre Finger aus den Tech Foren lassen sollten. Warum? weil sie keinen Schimmer haben wovon sie reden, vergleichen wir doch mal die Konkurrenten Miteinander

Intel:

  • i7-6950x – 1600 Euro – 10 Kerne / 20 Threads – 3 Ghz Takt – 3.5 Ghz Boost wobei nur 1 Core! die 3.5 Ghz packt
  • i7-6900k – 1100 Euro – 8 Kerne / 16 Threads – 3.2 Ghz Takt – 3.7 Ghz Boost wobei nur 1 Core! die 3.7 Ghz packt
  • i7-7700k – 355 Euro – 4 Kerne / 8 Threads – 4.2 Ghz Takt – 4.5 Ghz Boost wobei nur 1 Core! die G.5 ghz packt

AMD:

  • Ryzen 7 1800x – 559 Euro – 8 Kerne / 16 Threads  – 3.6 GHz Takt – 4.0 Ghz Boost wobei JEDER Core die 4.0 Ghz gleichzeitig packt, zusätzlich gibt XFR, welches je nach Kühlung noch zusätzlich auf Alle Cores  mehr Takt raushauen kann
  • Ryzen 7 1700x – 439 Euro – 8 Kerne / 16 Threads  – 3.4 GHz Takt – 3.8 Ghz Boost wobei JEDER Core die 3.8 Ghz gleichzeitig packt, zusätzlich gibt XFR, welches je nach Kühlung noch zusätzlich auf Alle Cores  mehr Takt raushauen kann
  • Ryzen 7 1700 – 359 Euro – 8 Kerne / 16 Threads  –  3.00 Ghz Takt – 3.7 Ghz Boost wobei JEDER Core die 3.7 Ghz gleichzeitig packt

Man sieht also schon im direkten Vergleich das die Taktraten für den direkten Konkurrenten viel höher liegen … doch was ergibt sich an der Rechentabelle wenn man ausgeht das beide CPUs den gleichen IPC haben würden ( sie sind nah beieinander, dennoch ist das eine Milchmädchen Rechnung) nehmen wir Core / Thread Anzahl x Takt / Boost Takt ( bei Intel schafft das ja wie gesagt eh nur ein Core ) kommen wir auf einen Wert X der einem Verdeutlicht das die Fanboys auch mit ihrer Rechnung leicht daneben liegen werden:

Intel:

  • i7-6950x – 10x 3Ghz = 30Ghz / 20x 3Ghz = 60Ghz / 1x 3,5 + 9x 3 Ghz = 30,5Ghz / 1x 3.5 + 19x 3Ghz= 60,5Ghz
  • i7-6900k – 8x 3,2Ghz = 25,6Ghz / 16x 3,2Ghz =51,2Ghz / 1x 3,7Ghz + 7x 3,2Ghz =26,1Ghz / 1x 3,7Ghz + 15x 3,2Ghz = 51,7 Ghz
  • i7-7700k – 4x 4,2Ghz = 16,8Ghz / 8x 4,2Ghz =  33,6Ghz / 1x 4,5Ghz +3x 4,2Ghz = 17,1Ghz / 1x 4,5Ghz + 7x 4,2Ghz = 33,9Ghz

AMD:

  • Ryzen 7 1800x – 8×3,6 Ghz = 28,8Ghz / 16x 3,6Ghz = 57,6Ghz / 8x 4Ghz = 32Ghz / 16x 4Ghz = 64Ghz
  • Ryzen 7 1700x – 8x 3,4 Ghz = 27,2Ghz / 16x 3,4Ghz = 54,4Ghz / 8x 3,8Ghz = 30,4Ghz / 16x 3,8 Ghz = 60,8Ghz
  • Ryzen 7 1700 – 8x 3Ghz = 24GHz / 16x 3Ghz = 48GHz / 8x 3,7Ghz = 29,6Ghz / 16x 3,7Ghz = 59,2Ghz

geht man also nach den Puren Ghz zahlen sollte es auch hier eindeutig sein. Da die IPC von einem Intel i7 und einem Ryzen 7 nicht 100% identisch sind wird es nicht ganz so einfach. Eins ist jedoch klar, es wird knapp und umso knapper ein Sieg für Intel wird oder vllt. sogar ein Verlust gegen AMD bedeutet im Umkehrschluss ein echte Alternative zu Intel CPUs.

Klar sollte auch den Fetischisten auf den Intel seiten sein das die aktuellen Ryzen 7 CPUs gegen Intels Enthusiast Plattform aufgestellt sind und die kleineren 6 Kern und 4 Kern Modell als Ryzen 5 und Ryzen 3 erst später dieses Jahr kommen werden um den Kampf auf der Consumer / Prosumer Basis aufzunehmen. Eins ist jedoch jetzt schon klar, AMD bringt Enthusiast Performance demnächst zum Preis der Consumer / Prosumer Intel Plattformen an den Mann.

Ob das nun heißt das Enthusiast Systeme in Zukunft auch Günstiger werden bei Intel oder ob sich das Gesammte Monopolartige Preisgefüge was sich Intel in den letzten Jahren aufgebaut hat wie ein Kartenhaus über ihnen zusammenbricht, wird die Zeit zeigen.

Aber Ryzen heißt eins für die Aktuelle PC Welt, Fortschritt zu günstigeren Performanten Systemen und somit ein Pro für alle die derzeit günstig Schnelle Systeme schießen wollen.