Archives

All posts for the month September, 2017

Das Intel sich dieses Jahr nicht wirklich mit Ruhm bekleckert hat und so die ein oder andere Fragwürdige Aktion gebracht hat ist ja an sich kein Geheimnis mehr …

Sollte man als Firma wenn ein Konkurrent sich aus seinem Grab erhebt und einen Unter Druck setzt Professionell und wohl überlegt handeln, oder jedes noch so kleine Fitzelchen Technik raushauen und jedes Fettnäppfchen dabei mitnehmen, wo es nur geht.

Aber zunächst mal eine Kleine Historie von Intel dieses Jahr

  • Ursprünglich geplant war der Refresh von Kaby Lake anstatt Coffee Lake
  • Ryzen zwang Intel zur Vorziehung / umplanung  KBL – R wurde gecancelt, kommt so wahrscheinlich nurnoch im Notebook bereich
  • Coffee Lake wurde aus dem Schrank geholt um mit AMD im Consumer Bereich mithalten zu können.
  • CL ist zwar ein 1151er Prozessor, benötigt aber ein anderes Pinout und damit neue Boards … schade für diejenigen die nach SKL und KBL auf KBL-R gehofft hatten um ihre Hardware noch ein wenig nutzen zu können.
  • Zeitgleich versucht Intel der nun im Mainstream angekommenden 8C / 16T CPUs auch im HEDT segment zu kontern.
  • die 2066er bzw. x299 Plattform wird released
  • Anstatt alle CPUs zu releasen kommen die High Core Count CPUs mit 18 / 14  / 12 Kernen viel Später als die eigendliche Plattform, da diese noch nicht im Geringsten Fertig entwickelt sind.
  • Die Plattform an sich glänzt nicht wirklich durch große OC Fähigkeiten, da offenbar die Kühlung von VRMs als auch Chipsatz mehr als Optik genutzt wird als Funktional (was auch dem geschuldet ist das Intel an die Hersteller von Mobos keinerlei Infos zur zu erwartenden TDP gab) . Einige Mobo Hersteller korrigieren nachträglich die Designs.
  • Um dem eine krone aufzusetzen werden KBL CPUs um ihre GPU erleichtert und auf den Sockel 2066 als KBL-X gelauncht, Namentlich der ehemalige i7-7700k und der i5-6600k. Das hier viel Protestiert wird da damit einhergehend 200-400 Euro Boards teilweise um bis zu 60% ihrer Funktionalität geraubt wird durch fehlende PCIe Lanes als auch nur Quad Memory Support gegeben ist, lässt Intel im leeren verlaufen und Preist die CPUs als Einstiegsmöglichkeit in den HEDT Markt an.

Nun ist das Jahr fast vorbei und man denkt sich so Intel wird bestimmt nicht noch so einen Kalauer bringen … weit gefehlt: es kommt eine i3 – X CPU auf die x299 Plattform … mit wahnsinnigen 2C/4T stellt sich die Frage nach sinn oder Unsinn, da es sich auch hier wieder um eine KBL CPU handelt und der gleiche Kram wie bei der I5 / I7 auch bei der I3 gelten wird. Dazu kommt ein geschmackloser Preispunkt von 220€ bei mind. 200 Euro für ein x299 Board kommen wir auf 420 Euro.
Wow für das gleiche Geld bekomme ich nen gutes B350 Board, nen Ryzen 5 und RAM und hab sogar noch Geld über ….

Und ich sag es gern nochmal: Intel GET YOUR SHIT TOGETHER!

Wieder hat es eine US Firma getroffen die sich nun Insolvent meldet. Diesmal ist es die Spielzeug Großhandelskette Toys R Us, welche es getroffen hat.

Die Geschäfte laufen schlecht, man sieht sich durch den Onlinehandel unterboten und vor allem auch benachteiligt im Vergleich mit Riesen wie Amazon.

Toys R Us hat nun angefangen sein Online Angebot weiter auszubauen und einzelne unrentable Ladengeschäfte zu schließen. Die Geschäfte in Deutschland sind meist in Franchisenehmer Hand und müssen vorerst mit keiner Schließung rechnen.

Könnte man es böse als Retourkutsche der Natur zur Leugnung von Klimaproblemen bezeichnen kann man aber auch langsam Mitleid mit den USA bekommen.

Nach den Hochwasserkatastrophen rund um Texas und den bisher 2 Hurrikans die das Land getroffen haben, wobei letzterer wohl der größte je aufgezeichnete war, hätte man meinen können das es nun für dieses Jahr vorbei ist und die Schäden behoben werden können.

Aber man hat nicht mit der Natur gerechnet, die gleich den Nächsten Mega Hurrikan, namens Maria hinterherschießt … ähnliche Route wie Irma und ende wieder auf dem US Festland, nach Einreise über Florida.

Lieber Herr Trump … kommen sie zurück an den Klima Tisch und tun sie was für die Zukunft, die Erde hat sie ja schon gewarnt.

Microsoft hatte gestern wohl auch nicht so seinen Traumtag … irgendwann im Laufe des Tages ist für ihren Public Maildienst outlook.com einfach der Europäische Mailserver ausgestiegen und hat aus bisher ungeklärten gründen verweigert Mails entgegen zunehmen oder zu versenden. Das Umleiten auf andere Mail Server von MS hat mehrere Stunden gedauert und das abarbeiten der entstandenden Mail Warteschlangen in den Ausgangspostfächern dauerte ebenfalls bis in die Späten Abendstunden.

Ob diese Probleme auch auf Firmenkundenseite Impact hatten, hat Microsoft nicht klären können.

Zum Tages Start gleich mal eine Warnung von den Entwicklern von Avast: Offenbar ist es schon vor einiger Zeit Hackern gelungen einen Server der Firma zu kapern und 2 Versionen von CC-Cleaner zu manipulieren das sie zum Schadsoftware Download taugen.

So sollen wohl alle Versionen von CC Cleaner ab Version 5.33.6162 als auch CCleaner Cloud 1.07.3191 in der 32 Bit Fassung manipuliert sein. Avast hat die Betroffenen Versionen inzwischen von den Servern entfernt und durch die geupdatete CCleaner 5.34.6207 bereitgestellt.

Avast rät dazu die betroffene Version manuell zu deinstallieren und gegen die neue zu ersetzen. Laut Piriform sollen wohl keine anderen Firmenserver betroffen sein und somit wohl auch das (Sicherheits-) Problem gelöst.

Diese Überschrift an sich klingt schon merkwürdig, aber tatsächlich geht es genau darum:

Eine Firma aus Frankreich baut aktuell Heizungsanlagen, die die Abwärme von Prozessoren ( aktuell i7 Prozessoren, aber ein Umstieg auf Ryzen ist bereits geplant -> Unten mehr ). Die sie durch Cloud Computing / Grafikberechnungen und andere Dienste verursachen in ein Zentrales Heinzungsystem Ummünzt und den Bewohnern der darüber angebunden Wohnungen, diese Heizkraft für Umsonst! bereitstellen.

Aktuell werden Intels i7 Prozessoren benutzt, aber die Effizienz bei gleicher Wäremeentwicklung bei Ryzen ist schlichtweg besser, so dass hier ein Wechsel ansteht.

Im Prinzip ist das was jeder immer dachte, das man seine Wohnung mit seinem PC beheizen könnte nun quasi das Geschäftsprinzip für ein Kostenloses Heizungssystem geworden. So Baut die Firma Quarnot, momentan das System für 1500 Sozialwohnungen in Frankreich, und finanziert sowohl die Betriebskosten ( Strom / etc. PP ) als auch die Anschaffungskosten über die angebotenen Cloud Dienste.

Das ganze ist Innovativ, sogar so das Quarnot dieses Prinzip offenbar auch auf einzelne Heizkörper für Einfamilienhäuser oder Mehrfamilienhäuser umgebaut hat. So werden unter dem Begriff Q.Rad eben diese Heizungskörper mit 4 Prozessoren und Ethernet Anschluss mit einer Leistung von 500 Watt beworben. Ob und wie Quarnot sich an der Stromrechnung dieser Heizkörper beteiligt, ist nun die andere Frage.

Auf jedenfall bieten diese Heizkörper noch einige andere Features, wie WLAN Expander, Wireless Charger und Smarthome Artige Temperatur Steuerung der Wohnung.

Man ist gespannt wohin das führt.

Also manchmal frage ich mich wirklich was in diesem Land vor sich geht … hier werden anscheinend Urteile in der Justiz gefällt die keiner Begründen kann:

Vorgeschichte:

Am Ostersonnabend 2016 waren 2 Hartz IV ler bzw. ein Hartz IV ler und ein 500 € Mindestlohn verdiener in einem Lamborghini Murciélago unterwegs und drehte sich durch übermäßiges Gasgeben in der Innenstadt nach einer Kurve um die Eigene Achse, schlug eine 27 Jährige Frau von einem Fahrrad ( leicht verletzt ) und Verursachte an 4 PKWs Sachschäden in höhe von 20.000 Euro. Darüber Hinaus war der Lamborghini Schrott ( Neuwert 144.000 Euro ).

Um die Sache abzurunden entschied sich der Fahrer aus dem Lamborghini zu flüchten und in einen weißen Porsche 911 zu steigen welcher ihn vom Tatort brachte. Der andere Angeklagte ( der Beifahrer ) übernahm die Schuld für den Angeklagten und sagte Falsch aus er wäre gefahren, da der Angeklagte seit 2012! keinen Führerschein mehr besessen hat.

Das Amtsgericht Hannover hat nun Entschieden das der Beifahrer ( Hartz IV Empfänger ) 30 Tagessätze a 10 Euro abstottern muss und der Fahrer mit 700 Euro Geldstrafe davon kommt. Die Frage wie die Fahrer an die nicht auf sie zugelassenen Fahrzeuge ( 911 Porsche und den Lamborghini ) gekommen sind bleibt genauso ungeklärt wie die Frage ob es eventuell zw. den Fahrzeugen ein Straßenrennen gegeben hat. Die Besitzer der Fahrzeuge haben nicht mit dem Gericht Kooperiert.

Da Frage ich mich ernsthaft wie man auf die Idee kommt Fahrzeuge ohne Führerschein zu fahren die man sich die nächsten 200 + Jahre nie leisten können wird. Da wird fast eine Frau getötet und ein Großer 6 Stelliger Betrag an Schaden verursacht … und die kommen mit  Gesammt 1000 Euro Strafe davon? Willkommen in Deutschland -.-