Apple

All posts tagged Apple

Das Neue iPAD Pro in 11 und 12 Zoll kommt mitunter bei einigen Kunden direkt aus der Fabrik verbogen an bzw. verbiegt sich binnen weniger Tage nach dem Auspacken leicht, ohne das zutun der Kunden.

Dieses Gerücht machte die letzten Wochen die Runde, und Apple kommentiere das ganze nun überraschend: Ja es kann vorkommen das Vereinzelte Geräte leicht verbogen beim Kunden eintreffen oder nach kurzer Zeit eine leichte Biegung erhalten.
Das ganze hängt mit dem Abkühlprozess von Metall und Kunststoff nach der Fertigung der Tablets zusammen und soll in keinster Weise die Funktionsweise beeinflussen.

Neben dieser Überraschung von Apple kam gleich die nächste hinterher: Apple sie diese Krümmung NICHT als Defekt an! und verweigert somit Ersatz als auch Nachbesserung über die Herkömmlichen Wege. Apple bezieht sich in Deutschland auf das 14 tägige Wiederrufsrecht zum Austauch der Geräte gegen ungebogene und bietet darüber hinaus den Austausch aktuell nur über das AppleCare+ Programm an, welches den Kunden für einen Expresstausch nochmal 49 Euro Kostet.

Apple scheint also nach den vielen Support Fiaskos dieses Jahr rund um iMac Pro und allgemeine Garantieabwicklung als auch das nachhaltigere Verblomben von Hardware mit Software ( Kein Fremdtausch von Hardware mehr möglich ), nun noch das Jahr mit der nächsten Bombe ausklingen lassen zu wollen. Kudos Apple, wie man sich in einem Jahr von einer super Firma hinrichten lässt zum „Bad Boy“

Und mal ne kleine News für unsere Apfelkinder: Microsoft Office 2011 hatte zwar schon im Oktober 2017 sein Supportende erreicht, nun hat Microsoft aber offenbar darüberhinaus auch noch die Aktivierungsserver abgeschaltet. Das haben zumindest Mac Nutzer Mitte Juni festgestellt und ein Freier Mitarbeiter von Microsoft bestätigt.

Office 2011 lässt sich zwar weiterhin aktivieren, versagt dann aber komplett den Dienst weil die Aktivierungsserver seit Juni nicht erreichbar sind.

Das ist gleich in Mehrfacher Hinsicht hart:

  • Zum einen hat Microsoft darüber nicht vorgewarnt sondern sie einfach heruntergefahren und auch sonst keine Informationen dazu gegeben.
  • Andere weitaus ältere Aktivierungs Server für PC Programme ( wie z.B. Win XP oder Office XP ) sind weiterhin verfügbar ohne Einschränkung.

Offenbar soll hier wohl das bezahlwilliges Publikum von Apple dazu bewegt werden Office 2016 bzw. Office 365 zu kaufen. Diese Unterscheidung zw. vorgehen bei Apple und PC Produkten seitens Microsoft könnte man aber auch falsch verstehen….

Während man vielerorts ( mal wieder ) die neuen Apple Geräte feiert, obwohl sie eher Stufenweise Evolution anstatt Revolution darstellen … und kaum Sinnvolle Features dazubekommen haben, sondern zum Teil auch sinnvolle Features durch sinnlose ersetzt wurden ( Fingerabdrucksensor ala Touch ID adé , hallo Face ID  ( oder auch Gesichtserkennung ) ) führen nicht gerade dazu das mich dieser Launch interessiert ( ja das neue Randlose Design des Iphone X sieht schonmal Hammer aus , das ist es aber auch schon gewesen ).

Wie auch immer, was vor allem beim Iphone X Auffällt ist die von  Apple in der EU Abgezogene Frechheit die sie UVP schimpfen.

Während die meisten Hersteller dank des starken Euros dazu in der Lage sind den UVP aus Amerika 1zu1 zu halten ( UVP in Amerika ist ohne Mwst. ) geht Apple den Weg den Leuten das Geld aus den Taschen stehlen zu wollen.

Der UVP für das kleine Iphone X beträgt 999 $ USD vor Steuern, und in Deutschland sind es dann 1149 Euro mit Steuern. Der Aktuelle Kurs besagt das 999 USD ca. 834,63 EUR entsprechen, rechnet man die Obligatorische 16% MWST drauf, komme ich zumindest auf 968,18 EUR.

Ich persönlich hätte ein Aufrunden auf 999 EUR verstanden, aber fast ganze 200 Euro mehr? Apple hat es wiedermal maßlos übertrieben … traurig

Auftragsfertiger Foxconn, der für Apple unter anderem Iphones / Pads zusammenschraubt erwägt nach aufforderung von Apple schon seit mitte letzten Jahres in den USA ein Werk zu bauen um die Produktion in den USA zu ermöglichen.

Nun war der Foxconn Chef in den USA zu besuch und hat nach einigen Gesprächen die eigene Planung in Frage gestellt, da in den USA einfach die Große Anzahl an Facharbeitern fehlen würde und auch die Lieferkette für Teile zu bemängeln ist. Desweiteren ärgere er sich über mangelnde staatliche Beteiligungen bzw. Anreize für Ausländische Firmen in den USA zu produzieren.

Das ganze ging Hand in Hand mit dem Wahlversprechen von Trump Mitte 2016, Apple dazu zu bewegen alle „verdammten Geräte und Dinge die sie verkaufen“ in den USA produzieren zu lassen.

Immerhin, würde Foxconn in den USA eine Fabrik, wie geplant bauen, würden hierdurch 30.000-50.000 Arbeitsplätze geschaffen.

Der März kommt näher und alles was in den Letzten Tagen auf Ryzen hindeutet scheint vor allem den Quasi Monopolisten und Konkurrenten Intel in Angst erzaudern.

Doch wovon Rede ich eigendlich?

In den letzten Tagen sind immer mehr Samples / Bilder aufgetaucht von Ryzen CPUs und Daten aus dem Einzelhandel sind mehr als vielversprechend.

So scheint AMD die Serien  3 / 5 und 7 gegen die Core i3 / i5 / i7 antreten lassen zu wollen. Die Namensähnlichkeit scheint somit beabsichtigt zu sein. Auch sind wohl mehr oder weniger zumindest aus der Serie 7 die Bezeichnungen der CPUs aufgetaucht 1800x 1700x und 1700 laut den Daten ist der 1700 der CPU der gegen die 1000 Euro 6900k von Intel angetreten ist. Also hat AMD tatsächlich Performancetechnisch etwas in der Hand um Intel Paroli zu bieten? … scheint so.

Überraschend wurde das ganze als die Preise die von einigen Händlern geleakt wurden bekannt worden, so wird der Top CPU der 1800x offenbar „nur“ 500 Euro kosten und somit nur die hälfte vom 6900k ( oder ein drittel wenn man vom 6950x ausgeht ).

Kaum waren diese News auch nur Leise geflüstert raus und nichteinmal bestätigt reagierte Intel aufeinmal nichtmehr so gelasen:

-> Intel kündigt weitere Kaby Lake Prozessoren dieses Jahr an, mit höherem Takt
-> Intel kündigt die Core i 8000 Serie an zum Ende des Jahres ( Q4 )mit 15% mehr Leistung als Kaby Lake
-> Intel Kündigt noch einen Core i Prozessor dieses Jahr an , welcher wohl für Apple Geräte gedacht ist, jedoch auch den Weg in den Einzelhandel finden könnte. Dieser Zeichnet sich durch Kaby Lake Prozessorkerne und darüber hinaus einer AMD! Grafikeinheit ( Wahrscheinlich VEGA ) aus

Hoffen wir das Intel wieterhin und vor allem zu Recht in Angst ist ihr Monopol zu verlieren. AMD wäre es nach den Letzten Jahren wahrlich gegönnt.