Archives

All posts for the month Februar, 2017

Aufgrund von Mass Disconnects die bis zum QA Lauf unbemerkt blieben und anderen dort festgestellten Instabilitäten, wurde der Launch der 2.3 BETA erstmal auf heute verschoben, ob es jedoch heute wirklich zu einem Launch kommt hängt auch von den Stabilitätsproblemen ab.

Wie auch immer es sind weitere Details zum Patch 2.3 erschienen. Offenbar bekommen wir die Möglichkeit unsere Schiffe nicht nur zu benennen, sondern dürfen die Namen auch mit einer Kostenpflichtigen Schiffsdecal am Schiff befestigen. Wie viel das Decal kosten wird und ob es pro Schiff gekauft werden muss steht noch nicht fest. Gute News am Rande, die Decal hat eine Fixxe breite und der Schiffsname wird abhängig von der Namenslänge immer Kleiner auf dem Decal, ergo keine Zeichenbegrenzung. Gespannt bin ich auf jeden Fall auf die Positionierung des Decals, da die aktuellen Decals Standorte weniger für Breite als für die Viereckigen Decals die aktuell im Spiel sind ausgelegt sind. Auch die Positionierung an sich, ist bei den aktuellen Decal Stellen eher fragwürdig. Wir sind auf jeden Fall gespannt.

Wenn man sich so die aktuellen Diskussionen rund um Ryzen Vs. Intel Core iX anhört kommt es einem vor als wenn man in einem Irrenhaus sitzen würde wo sich alle Insassen für Primaten halten die sich mit Scheiße bewerfen.

Man sieht immer wieder das Intel Fanboys ( anders kann man sie nichtmehr bezeichnen )sich auf die IPC festkrallen und daraufhin „ihren“ CPU hochpreisen da dieser Effizienter mit weniger Cores arbeiten würde VS die tatsächliche Mehrleistung der Ryzen CPUs.
Auch lese ich immer wieder davon das auch die höhere Taktung von Intel CPUs in Verbindung mit der IPC den Kontrahenten das Leben schwer machen wird.

Aber kommen wir doch mal zu den Fakten, wie wichtig ist die IPC im Vergleich zu den Cores / Threads … in aktuellen Anwendungen sehr, da selten auf mehr als 4 Kerne Optimiert wurde, vor allem in Spielen. Aber wenn man sich mal den Games Markt anschaut, merkt man einige Dinge, in den letzten Jahren gingen die Optimierungen der Spiele nach Launch eben von Quad auf Many Cores ebenso neu angekündigte Spiele sind sofern bereits Speccs der Systeme bekannt sind auf Many Cores Optimiert, also ein klares Plus und Zeichen für die Zukunft im PC Gaming Bereich. Andere Bereiche wie Film / Bild / Audio Bearbeitung profitieren schon seit jeher von Mehr Cores / Threads und Cuda Cores und was nicht sonst noch alles.

Auch vergessen die Kontrahenten das die angepeilten 40% mehr IPC bis zum Aufschließen auf Broadwell-E gelangt hat, allerdings sind die aktuelleren Zahlen von AMD eine Steigerung von 52% mehr IPC, was heißt das da nochmehr on  TOP darauf kommt.

Also ja eine hohe IPC ist natürlich wichtig, ist aber etwas zu vernachlässigen in anbetracht der gesammt zur Verfügung stehenden Cores und der damit kombinierten IPC aller Cores.

Kommen wir jedoch zum 2. Punkt der Taktfrequenz der CPUs wird offensichtlich das die ganzen Technik affinen eigendlich lieber weiter bei Media Markt einkaufen sollten und ihre Finger aus den Tech Foren lassen sollten. Warum? weil sie keinen Schimmer haben wovon sie reden, vergleichen wir doch mal die Konkurrenten Miteinander

Intel:

  • i7-6950x – 1600 Euro – 10 Kerne / 20 Threads – 3 Ghz Takt – 3.5 Ghz Boost wobei nur 1 Core! die 3.5 Ghz packt
  • i7-6900k – 1100 Euro – 8 Kerne / 16 Threads – 3.2 Ghz Takt – 3.7 Ghz Boost wobei nur 1 Core! die 3.7 Ghz packt
  • i7-7700k – 355 Euro – 4 Kerne / 8 Threads – 4.2 Ghz Takt – 4.5 Ghz Boost wobei nur 1 Core! die G.5 ghz packt

AMD:

  • Ryzen 7 1800x – 559 Euro – 8 Kerne / 16 Threads  – 3.6 GHz Takt – 4.0 Ghz Boost wobei JEDER Core die 4.0 Ghz gleichzeitig packt, zusätzlich gibt XFR, welches je nach Kühlung noch zusätzlich auf Alle Cores  mehr Takt raushauen kann
  • Ryzen 7 1700x – 439 Euro – 8 Kerne / 16 Threads  – 3.4 GHz Takt – 3.8 Ghz Boost wobei JEDER Core die 3.8 Ghz gleichzeitig packt, zusätzlich gibt XFR, welches je nach Kühlung noch zusätzlich auf Alle Cores  mehr Takt raushauen kann
  • Ryzen 7 1700 – 359 Euro – 8 Kerne / 16 Threads  –  3.00 Ghz Takt – 3.7 Ghz Boost wobei JEDER Core die 3.7 Ghz gleichzeitig packt

Man sieht also schon im direkten Vergleich das die Taktraten für den direkten Konkurrenten viel höher liegen … doch was ergibt sich an der Rechentabelle wenn man ausgeht das beide CPUs den gleichen IPC haben würden ( sie sind nah beieinander, dennoch ist das eine Milchmädchen Rechnung) nehmen wir Core / Thread Anzahl x Takt / Boost Takt ( bei Intel schafft das ja wie gesagt eh nur ein Core ) kommen wir auf einen Wert X der einem Verdeutlicht das die Fanboys auch mit ihrer Rechnung leicht daneben liegen werden:

Intel:

  • i7-6950x – 10x 3Ghz = 30Ghz / 20x 3Ghz = 60Ghz / 1x 3,5 + 9x 3 Ghz = 30,5Ghz / 1x 3.5 + 19x 3Ghz= 60,5Ghz
  • i7-6900k – 8x 3,2Ghz = 25,6Ghz / 16x 3,2Ghz =51,2Ghz / 1x 3,7Ghz + 7x 3,2Ghz =26,1Ghz / 1x 3,7Ghz + 15x 3,2Ghz = 51,7 Ghz
  • i7-7700k – 4x 4,2Ghz = 16,8Ghz / 8x 4,2Ghz =  33,6Ghz / 1x 4,5Ghz +3x 4,2Ghz = 17,1Ghz / 1x 4,5Ghz + 7x 4,2Ghz = 33,9Ghz

AMD:

  • Ryzen 7 1800x – 8×3,6 Ghz = 28,8Ghz / 16x 3,6Ghz = 57,6Ghz / 8x 4Ghz = 32Ghz / 16x 4Ghz = 64Ghz
  • Ryzen 7 1700x – 8x 3,4 Ghz = 27,2Ghz / 16x 3,4Ghz = 54,4Ghz / 8x 3,8Ghz = 30,4Ghz / 16x 3,8 Ghz = 60,8Ghz
  • Ryzen 7 1700 – 8x 3Ghz = 24GHz / 16x 3Ghz = 48GHz / 8x 3,7Ghz = 29,6Ghz / 16x 3,7Ghz = 59,2Ghz

geht man also nach den Puren Ghz zahlen sollte es auch hier eindeutig sein. Da die IPC von einem Intel i7 und einem Ryzen 7 nicht 100% identisch sind wird es nicht ganz so einfach. Eins ist jedoch klar, es wird knapp und umso knapper ein Sieg für Intel wird oder vllt. sogar ein Verlust gegen AMD bedeutet im Umkehrschluss ein echte Alternative zu Intel CPUs.

Klar sollte auch den Fetischisten auf den Intel seiten sein das die aktuellen Ryzen 7 CPUs gegen Intels Enthusiast Plattform aufgestellt sind und die kleineren 6 Kern und 4 Kern Modell als Ryzen 5 und Ryzen 3 erst später dieses Jahr kommen werden um den Kampf auf der Consumer / Prosumer Basis aufzunehmen. Eins ist jedoch jetzt schon klar, AMD bringt Enthusiast Performance demnächst zum Preis der Consumer / Prosumer Intel Plattformen an den Mann.

Ob das nun heißt das Enthusiast Systeme in Zukunft auch Günstiger werden bei Intel oder ob sich das Gesammte Monopolartige Preisgefüge was sich Intel in den letzten Jahren aufgebaut hat wie ein Kartenhaus über ihnen zusammenbricht, wird die Zeit zeigen.

Aber Ryzen heißt eins für die Aktuelle PC Welt, Fortschritt zu günstigeren Performanten Systemen und somit ein Pro für alle die derzeit günstig Schnelle Systeme schießen wollen.

Intel scheint wohl allmählich kalte Füße zu bekommen, anders kann man sich aktuell nicht erklären was bei Microcenter in den USA passiert.

Die teuersten Prozessoren der Intel X99 Serie und der Kaby Lake 7700 bekommen merkliche Preisnachlässe:

  • i7-6950x – 300 $
  • i7-6900k – 200 $
  • i7-7700k –   80 $

Bisher sind noch nirgendswo sonst Nachlässe gesichtet worden, was nicht heißt das es keine geben wird. Es könnte eine Aktion von Microcenter sein, allerdings sagen die doch nicht geringen Nachlässe eher das gegenteil. Wir werden sehen ob es auch anderswo und vor allem im europäischem Raum diese Nachlässe geben wird.

Die Größte aktuell verfügbare Ausbaustufe von Ryzen scheint im Moment bei Amazon US ohne Möglichkeit der Weiteren Vorbestellung vergriffen zu sein, bei Newegg kann weiter gepreordert werden, der Bestand ist aber wie bei Amazon Out of Stock.

Auf Nachfrage bei Newegg, sind neue Prozessoren 1 Tag nach Release wieder im Lager, Amazon gibt leider keinerlei Infos wann der Prozessor wieder verfügbar sein wird.

Weitere Prozessoren wie der 1700x und der 1700 scheinen aktuell nicht betroffen zu sein und sind weiterhin vorbestellbar ohne Lieferengpässe zum Launch. Andere Distributoren in den USA zeigen allerdings auch keine Lieferengpässe für den 1800x an, was sich natürlich jederzeit ändern kann.

In Deutschland gibt es bisher keine Anzeichen das es zu Problemen kommt, Amazon als auch Caseking und alle anderen Launch Partner geben eine Lieferung ab dem Launchdate bzw. Abholungsmöglichkeit an und in den meisten fällen wie bei Amazon auch eine Lieferung zum Launchdate.

AMD hat angekündigt zum Launch bereits 1 Millionen CPUs im Umlauf zu haben, was den Startbedarf in der Theorie decken sollte, vermutlich ist aber schon die 2. Million bereits am 1. Tag nach dem Launchtag bereit zur Auslieferung.

Das ganze bedeutet für AMD sehr viel , da Ryzen wohl schon jetzt ein großer Erfolg für das Unternehmen zu werden scheint.

Eines der am meisten erwarteten Spiele 2017 hat nun, vier Wochen vor Start des Spiels, den Gold Status erreicht. Von nun an werden an dieser Version keine Änderungen mehr vorgenommen bis zum Launch. Es ist quasi exakt die Version des Spiels die auch auf die DVDs im Laden kommt.

Bioware hat gleichzeitig angekündigt das die Arbeiten am Day One Patch soeben aufgenommen wurden damit soviele Bugs wie möglich an Tag 1 behoben sind und der Spielstart möglichst Reibungslos wird.

Es bleibt immernoch abzuwarten ob das Spiel unseren Erwartungen und vor allem dem Epischen Vorgänger gerecht wird. Wer aktuell nicht warten kann, sollte nocheinmal den 1. – 3. Teil spielen um etwas in Errinerungen zu schwelgen.

Mit einem entsprechendem Hardwareunterbau scheinen die 200 Euro günstigeren 1700 Ryzen wohl den Speed des größten Bruders 1800x zu erreichen und in einzelnen Fällen auch  zu übertrumpfen.

Ein Hardwaremagazin hat bereits ein paar Experimente mit dem 1700 Ryzen 8 Kerner gemacht und festgestellt das man mit einem X370 er Board als unterbau durchaus auch die Performance eines 1800x erreichen kann. Was weitaus interessanter ist, ist die Tatsache das günstigere Boards auf B350 Basis wohl die Performance aufgrund Kostengünsigerer Spannungswandler nicht erreichen konnten.

Wer also gern 40-50 Euro mehr in Ein Board und ca. 100 Euro in zusätzliche Kühlung investieren kann / möchte , kommt also auf eine Preisersparnis von 200 Euro … irgendwie macht die Rechnung noch keinen Sinn.

Gehe ich aber davon aus das man eh eine AiO Wasserkühlung kauft, und evntuell nich das Billigste Ramschboard benutzen will, kann man wirklich von Potential und Preisersparnis sprechen , ansonsten ist das alles nur vergebene Müh.