Microsoft

All posts tagged Microsoft

Microsoft kämpft aktuell mit der Verfügbarkeit der neuen Xbox One X auf dem deutschen Markt. Offenbar ist die Konsole im Moment nirgendswo zu bekommen. Lediglich sehr frühe Vorbesteller wurden beliefert und laut Microsoft kann sich das auch noch bis Mitte des Monats hinziehen.

Direkt im Microsoft Store war bis gestern Abend zu lesen das die Konsolen ab dem 30. November wieder ausgeliefert werden. Gestern verschwand die Meldung und es war wieder eine Direkte Verfügbarkeit im Microsoft Store angezeigt, wohlgemerkt dem einzigem Store in Deutschland.

Denkt sich wahrscheinlich Microsoft gerade … Man kündigt gerade an die komplette Produktion der ersten und zweiten Generation der Kinect komplett zu stoppen als folge der Schlechten Verkäufe.

So etwas passiert halt wenn man neue Hardware implementieren will: Schlechte HW Verkäufe -> Schlechter Support durch SW Entwickler -> Schlechte Verkäufe der SW / Hardware Combo -> Ende der neuen HW.

Auch das Bundlen der Kinect an die ersten Xbox One Modelle ändert da nicht viel dran … den die Späteren, wichtigeren, Verkäufe der Solo Kinect blieben fast Vollständig aus. Laut Microsoft wird der Support der Kinect weitergeführt und die Verbleibenden Kinects abverkauft.

Ähnliches Verfolgt man gerade auch bei VR, nur das VR gerade so die Kurve bekommen kann, da die Technik gehypt und akzeptiert wurde. Dennoch hängen auch hier die SW Verkäufe an der Verbreitung der HW und Kaufwilligkeit der Kundschaft neue SW zu kaufen. Mit besserer und günstigerer Hardware und dem aufkommendem Trend zu Mixed VR / AR , ist hier aber auch der Trend in Richtung wir bleiben zu sehen.

Microsoft hatte gestern wohl auch nicht so seinen Traumtag … irgendwann im Laufe des Tages ist für ihren Public Maildienst outlook.com einfach der Europäische Mailserver ausgestiegen und hat aus bisher ungeklärten gründen verweigert Mails entgegen zunehmen oder zu versenden. Das Umleiten auf andere Mail Server von MS hat mehrere Stunden gedauert und das abarbeiten der entstandenden Mail Warteschlangen in den Ausgangspostfächern dauerte ebenfalls bis in die Späten Abendstunden.

Ob diese Probleme auch auf Firmenkundenseite Impact hatten, hat Microsoft nicht klären können.

… und tut nichts.

So in etwa könnte man denken wenn man sieht was Microsoft aktuell da abzieht:

Im ersten Halbjahr wurde das Creators Update an die Benutzer von Windows 10 Freigegeben, unter anderem Pries Microsoft einen Gaming Modus an der bessere Performance und vor allem stabileres Spielen versprach.

Doch leider kam es etwas anders, weder mit noch ohne Gaming Modus machte diese Windows 10 Version bei vielen Spielern Probleme in Form von Framerate Einbrüchen und oder Mikrorucklern, kurzen Aussetzern oder anderen nicht nachvollziehbaren Problemen.

Während Microsoft bis vor wenigen Tagen jeglichen Fehler abwigelte und auf Fremd HW / Software verwies, ist nun von Microsoft die Erkenntnis gekommen, das man nun einen Ansatz hat und vor allem einen Teil der Fehler eingrenzen konnte. Es werde aber für das aktuelle Creators Update keinen Patch geben, vielmehr kann man die im Fast Ring aktuell Vorliegende Creators Update 2 Beta Version testen, da dort einige der Fixes bereits implementiert sind. Die Finale Version von CR2 wird dann alle notwendigen Updates beinhalten.

Also machen wir es Kurz Microsoft: Ihr habt den Fehler gefunden? Ihr habt ihn zum Teil behoben? Aber den Fix gibt es bis in 2 Monaten mit CR2 nicht für alle sondern nur für die, die sich für euch als Beta Tester hinstellen? … geht´s noch? So fühlt es sich an , wenn man bei Betriebssystemen durch Gaming oder Spezialisierte Software von einem Anbieter abhängig ist, den es mehr Interessiert, die Kunden auf die Aktuellste Version zu pushen als gefundene Fehler direkt zu beheben … Aus Sicht von MS verständlich, handelt es sich ja nicht um einen Sicherheitsfehler.

Traurig wo sich das mal wieder hin entwickelt.

Was macht Microsoft wenn man Langeweile hat? Offenbar neue Gamecontroller entwerfen / entwickeln.

Microsoft hat nun einen neuen Controller auf den Markt gebracht welcher im Tech Design daher kommt und später noch weitere Farbvariationen aufweisen wird. Das Design ist leicht überarbeitet und bringt die bereits bekannten Rutschfesten Elemente des Elite / Arctic White Controllers nun auch auf diesen Controller. Laut Microsoft orientiert sich das Design an Militärstandards.

Um dem ganzen ein I-Tüpfelchen zu verpassen ist die Reichweite bei dem neuen Controller quasi verdoppelt worden.

Der Kostenpunkt liegt 5 Euro über der UVP eines normalen Xbox One Controllers.

Die Telekom bietet jetzt die Windows Dienste Azure Cloud und Office 365 aus eigenen Rechenzentren in Deutschland an. Die Telekom betont das Microsoft direkt keinen Zugriff auf die Daten als auch Rechenzentren hat und somit dem Deutschen Datenschutzrecht in vollster gänze genüge getan werden Würde.

Die Bestellung der Dienste erfolgt ebenfalls nicht direkt über Microsoft sondern über eine eigens von der Telekom eingerichteten Webseite.

Es scheint so als wenn Ryzen R7 Prozessoren (noch) nicht betroffen sind von dem Update Ban von Microsoft, mehrere Quellen bestätigen das die Systeme mit Ryzen Prozessoren unter Windows 7 und 8.1 sehr wohl noch alte und aktuelle Updates über die Windows / Microsoft Update Funktion beziehen.

Die Frage ist ob das ganze so gedacht ist, oder ob sich dieser Status Quo noch ändern wird mit den nächsten Patchdays / Updates seitens Microsoft.