Homepage

Wir haben nun den ersten Monat mit dem Ryzen Upgrade im Datenspeicher NAS hinter uns und so einiges gelernt:

Debian 8 läuft nicht mit Stock Kernel, mit Backports schon

Debian 9.3 läuft von Haus aus, hat allerdings einen alten Kernel im Gepäck, über Backports wurde ich aber mit einem Aktuellen Kernel Versorgt.

Leider heißt Debian 9.3 auch das auf OMV 4.x gesetzt werden muss, was im Moment noch eine Alpha vom Herren ist und daher ziemlich instabil was einige Scripte angeht, agiert.

Die Gute Nachricht in dem Zusammenhang: Docker funktioniert und auch das Plugin ist in OMV Verfügbar. Die Schlechte Nachricht Virtualbox gibt es zwar als Plugin für OMV 4, allerdings wird der Verwendete Kernel (noch) nicht untersützt.

Auf dem System sind derweil ca. 15 Docker Container am Dauerlaufen mit Servicen wie GIT und Nextcloud, Wobei der im OMV bzw. im Debian integrierte MYSQL Probleme verursacht mit Gogs bzw. GITEA, offenbar gibt es in neueren MYSQL Versionen Limitierungen, die eine Installation von Big Tables verhindert … na super.

Gut kommen wir zur Allgemeinen Stabilität … die ist derweil nicht sooo berauschend, der Server stürzt alle 2 – 3 Tage aus unbekanntem Grund ab. Da ich nicht vor Ort war und die gesamten Logs keine Fehler ausgeben, war mir bis Gestern dieses Verhalten auch ein Rätsel. Durch die häufigen Neustarts wurde auf das Januar BIOS des Asus Crosshair Hero VI geupdated und der Kernel inzwischen auf 4.14.13 geupdated… ohne Änderung an der Stabilität, was an sich schlimm genug war.

Nach meinem Aufenthalt beim Server diese Woche wurden jedoch die Fehler ausgegeben, offenbar verursachte der Kernel Zugriffe auf die Cores 22 – 25 des CPUs, was bei einem 8 Kerner mit 16 Threads an sich unmöglich ist.

Ein wenig Recherche später wird mir klar das dieses Stabilitätsproblem anscheinend auch andere Betrifft und das es einen Workaround gibt, welcher dem Kernel sagt das bei 16 Kernen die verwendet werden können, schluss ist.

Allerdings ist hierfür ein selbst zu bauender Custom Kernel Notwendig welche die Notwendige Erweiterung enthält und den wir dazu bewegen können beim Booten die Begrenzung auf 16 Threads zu akzeptieren.

Eine Anleitung hierzu findet sich unter Ryzen Kernel Fix hier auf der Seite.

Mir wurde beigetragen das mal wieder im Forum gespammt wurde ( Danke Patrick 😛 )… das verhalten der Spammer hat sich mal wieder geändert, aber darauf war schnell reagiert.

Waren die Probleme ursprünglich auf Ostblockstaaten wie Ukraine und Russland als Ursache kommen nun auch Spammer aus der UK und Guatemala hinzu. Auffällig war auch das ein Account aus den USA erstellt wurde jedoch nichts gepostet hat … Auffällig daher da diese IP zu einem großen US Rechenzentrum gehörte.

Die Auswertung hat aber auch alte Bekannte aus der Ukraine (kivystar ISP) und Russland mit neuen IP Blöcken zu Tage gefördert. Welche nun auch des Hauses verwiesen wurden.

Die Änderung des Spamverhaltens ist dahingehend geklärt das nichtmehr viele Einzelne IPs über einen Zeitraum X die Spambeiträge im 100 – 1000 Bereich absetzen sondern Wenige über einen langen Zeitraum spammen.

In diesem Zusammenhang wurde der Spam von knapp 3500 Beiträgen zu 99% von 2 IP Addressen getätigt, welche beide auf eine Mail Addresse des gleichen servers (superforumb.ga) verweisen. Ein Ban dieses Mailhosts als auch den gesammten ISPs der beiden Spam Addressen ( UK & Kambodscha ) auf diesem Server, sorgen seitdem für Ruhe auf dem Board.

 

Eine Auflistung der Aktuellen gesperrten IP Ranges befindet sich auf der erweiterten Seite.

Continue Reading

Vielen dank an dieser Stelle, die in den Vergangenen 2 Wochen aktiv oder Semiaktiv an der Versteigerung der beiden PCs von Darky Cat mitgewirkt haben:

Beide PCs wurden erfolgreich an den Mann gebracht und gestern von mir via DPD auf den Weg gebracht. Die Geräte werde ihre neuen Eigentümer in den nächsten Tagen erreichen. Bleibt zu hoffen das sie genauso mit den Geräten zufrieden sein werden wie wir es waren :).

Im 2. Teil geht es darum das Darkys Neues System, ein Ryzen 1800x basiertes Monster, ebenfalls dieses Wochenende Fertig geliefert und von mir gebaut wurde … es fehlt dem System eigendlich nurnoch die Passende GPU, aber die folgt in den nächsten Wochen nach VEGA Launch 😀 Aktuell befindet sich im System eine R9 390x und für das System optimierter Corsair Dominator DDR4 3000 RAM 🙂

Die exakten Details gibt es zu dem System auf der entsprechenden Seite bei den PCs 🙂

Im Zuge von Aufräumarbeiten, veräussere ich nun einen der PCs aus meinem Sortiment, generalüberholt versteht sich:

  • Formfaktor: ITX
  • Gehäuse: Phanteks Enthoo Evolv ITX
  • CPU: Intel i5-6500
  • CPU-Kühler: Cooler Master TX3i
  • Mobo: Asus H110i-Plus
  • RAM: 16 GB G.Skill AEGIS DDR4 2133 Mhz RAM
  • GPU: Sapphire Nitro+ 380x 4GB OC mit Backplate
  • HDD: 1TB Seagate Barracuda
  • Betriebsystem: Frisches Windows 10 Pro mit Neuer Unbenutzter Lizenz

Der Rechner ist ideal Für Lanpartys, da er Leicht, Klein und vor allem Portabel ist. Er ist im Bereich Full HD für alle aktuellen Spiele gewappnet und Schafft auch aktuelle Topkracher meist mit Vollen Details, und nur bei wenigen muss auf Mittlere zurückgeschritten werden.

Die Versteigerung läuft über Ebay und startet bei 600 Euro. Hier der Link(Ebay ID 222568833241).

WordPress Blogs, so wie diese und viele Hunderte mehr, darunter auch sehr Populäre bekommen im Moment immer mehr Meldungen das sie mit einem Trojaner mit dem Namen HTML/ScrInject.B!tr verseucht seien.

In der Regel haben diese Meldungen eines gemeinsam, sie nutzen Produkte der Firma FortiNet, dazu gehören Endpoint Protection in Form von Virenscannern und auch ganze Firewalls / Proxys die FortiGuard als Virenscanner auf der Seite Benutzen. Der Virenscanner erkennt offenbar ein Java Script welches in den Quellen vieler Plugins / Themes enthalten ist und meldet diesen als Virus und blockiert dann den gesammten Zugriff auf die Jeweilige Webseite.

Ich selber habe dieses Phänomen auf WoFNuLL.de als auch auf 3 anderen Blogs von mir ( eins mit Twentyseventeen Theme und ohne Plugins! ) nachvollziehen können. Aber auch andere Seiten sind betroffen.

Scannt man die Seiten bei Virus Total, so scheinen diese Sauber zu sein und keine Probleme zu machen.

In Zusammenhang mit dieser JavaScript Datei gab es im Februar bei ESET / McAfee bereits Falsepositives zu beklagen, die Frage ist jetzt ob FortiNet dort ebenfalls den gleichen Fehler gemacht hat.

Man wird mit der  Zeit älter und wenn man ein Nerd ist sucht man sich gemäßigte Dinge zum Spielen, nur werden diese immer teurer und teurer. Da bietet sich der Raspberry Pi doch wunderbar an günstig seinem Hobby zu fröhnen.

Hier wird nun ein bisschen was zu Software und Hardware kommen und meine Exkursion mit diesem Mini Computer.

Eins vor Weg,  es ist nicht soo „einfach“ wie auf einem normalen PC mit Linux … es handelt sich (leider) immernoch um ARM Hardware, und dementsprechend ist das SW Angebot eher Durch- als Ausgewachsen… Viele Dinge lassen sich nicht so einfach realisieren wie es mit meinem großen Server der Fall ist … aber das ist ja auch nicht der Sinn… der Steht vielmehr darin Back to the Basics.

Mein Start war ( mal wieder 😛 ) Amazon, und ein für mich sehr gutes Angebot, bestehend aus einem RPI 3, einem Gehäuse, Passiv Kühlkörpern, HDMI Kabel, Netzteil und einer 16 GB Micro SD Karte vorgefüllt mit Noobs für ca. 65 Euro.  Einfach ein Super Preis 🙂

Angekommen ist das ganze nach Sage und Schreibe 4 Stunden im Evening Express ( Kostenlos für Prime ), was ich als sehr positiv empfinde. Alles war schön in einer Plaste Tüte verpackt im Pappkarton von Amazon, aber dazu im Nächsten Beitrag mehr.

Für das Private LAN bei mir, habe ich hier auf der Seite mal ein Infrastuktur Update auf der Seite durchgeführt damit der aktuelle Hardwarestand von Datenspeicher / Smallblack / Bigblack und dem Netzwerk an sich wiedergespiegelt wird. Zur Ergänzung wurde noch Destiny hinzugefügt, welches das Spielzeug meiner Frau ist … neben mir 😛