Stream

All posts tagged Stream

Wer der Seite folg, dem wird aufgefallen sein, das ich meine Frau derzeit darin unterstütze ihr Streaming vor ran zu treiben. Da die HW ihres PCs  und vor allem auch mit dem was sie davon aus streamt nicht im geringsten für Sinnvolle Streamingleistung ausreicht, habe ich vor ein paar Wochen beschlossen ihr einen Streaming PC zu bauen … Ergo ein Sogenanntes DUAL PC Setup.

Da alles was ich tue gut durchdacht und geplant ist habe ich auch hier ein wenig versucht zu improvisieren. Das Problem bei der Planung stellte die verwendete Capture Card dar (eine etwas betagte ELGATO HD), sie ist eine der wenigen Karten die für Linux einen (zwar mehr als nur gefrickelten) Treiber haben … aber dazu mehr. Also war aus Kostengründen erstmal eine Ubuntu installation geplant … zur allgemeinen HW übersicht:

CPU: i5-6500 / RAM: 16GB DDR4 – 2400 / r9 380x 4 GB / 1 TB HDD / Phantkes Enthoo Evolv ITX / H110i-Plus – ITX Mainboard.

Continue Reading

So wie es aussieht passiert etwas bei Twitch was der Vorige Gründer des Unternehmens bei der Übernahme durch Amazon eigentlich ausgeschlossen hatte:

Amazon hat beschlossen Twitch weiter aus und umzubauen zu einer allgemeinen Gaming Plattform. Im Zuge dieses Umbaus wird unter anderem ein GameStore in Twitch integriert als auch ein eigener Desktop Client entwickelt. Mit diversen Partnern wie Ubisoft will Twitch dann über die Plattform die Spiele vertreiben. Es wird sogar soweit gegangen das Streamer beim Verkauf von Spielen die über ihren Stream beworben und angeklickt worden auch am Verkaufserlös beteiligt werden. In zahlebn gehen wohl wie bei Steam und GoG 70% des Verkaufserlös an die Entwickler und die Verbleibenden 30% die sonst an die Plattform gehen würden, gehen dafür zu 25% an Twitch / Amazon und zu 5 % an den Streamer.

Der zugewinn der Streamer an so einer Art beteiligung kann sich sehen lassen: Auf 100 Spiele a 50 Euro Verkaufserlös kommt man so auf Ca. 250 Euro Gewinn für den Streamer. Nicht schlecht.

Ich selbst sehe das ganze Zwiegespalten, ich sehe den Vorteil für die Streamer und für die Spielehersteller aber nur einen Bedingten für die Spieler, mehr Kaufmöglichkeiten, heißt mehr Konkurrenz, mehr Konkurrenz führt zu niedrigeren Preisen … und im Umkehrschluss zu der drölfziglionsten Spieledownloadplattform auf meinem PC.

Warum das ganze nicht anders oder besser gelöst ist frage ich mich da so oder so schon. Schaue ich mir einige Spiele aktuell an, kaufe ich zum Beispiel ein Spiel auf Steam benötige ich nach der Installation UPlay um das Spiel zu starten / zu Updaten und im schlimmsten Fall hat das Spiel auch noch einen eigenen Launcher über den das eigendliche Spiel sich dann noch Updated.

Uplay ist hier nur ein von vielen beispielen … ist das Notwendig? … reicht der DRM über Steam nicht aus das noch zusätzlich UPLAY dazu muss….