Hardware

Für das Einbrennen der Displayinhalte auf dem Google Pixel 2 XL wurde nun ein erster Software Fix vorbereitet und verteilt.

Das Ergebnis ist das das Display etwas Dunkler eingestellt wird als zuvor was dem Einbrennen von Inhalten vorbeugen soll und so die Probleme mindern.

Ob die Geräte dadurch noch weiter eingeschränkt werden steht derzeit noch zur Frage.

Schaut man sich die aktuelle Marktübersicht der verfügbaren Monitore an Fällt auf das es weitaus mehr Freesync als auch G-Sync Monitore gibt und zwar im Faktor x4.

Der Grund ist einfach: G-Sync kostet im Verkauf der Monitore generell zwischen 70 und 150 Euro Aufpreis im Vergleich zu Geräten mit Freesync und grenzt gleichzeitig die Verfügbare Auswahl der Anschlussmöglichkeiten massiv ein. Während Freesync den Hersteller nichts kostet und Quasi so zum Monitor zugepackt wird.

Dazu kommt das aktuelle HighEnd Nvidia Beschleuniger meist auf Monitoren bis 144 Herz garkein G-Sync benötigen, da sie einfach eine Ausreichend hohe Bildrate haben.

Aldi hat mal wieder einen Billig PC von Medion im Angebot. Das Besondere hierbei ist, das es der Erste Ryzen der sonst nur Intel verbauenden Medion Mitarbeiter ist und das dieser im Preis Leistungs Vergleich weit vor der Konkurrenz liegt.

Verbaut ist ein Ryzen 5 1600, eine Radeon RX560 2GB, 8GB RAM, 128GB SSD und 1TB HDD für 599 Euro! Die Konkurrenz kostet meist 150 Euro mehr und bietet nur den Ryzen 5 1400 mit einer RX550 und ohne HDD.

Die Besonderheit hier ist das auch Windows 10 und Ein Hotswap Bay in der Front für eine weitere 3,5 Zoll HDD verbaut wurde.

Man ist gespannt was dieses Gerät zu leisten vermag.

OnePlus hat die Erweiterung ihres Mobilfunk Angebots zum 16. November geplant. Dort wird dann das Neue OnePlus 5T vorgestellt.

Die Bisher durchgesickerten Details zu Hardware verraten ein 18:9 Display mit einer Auflösung von 2160×1080. Desweiteren reiht sich das 5T auch in die Reihen der Snapdragon 835 Benutzer im Highe End Bereich ein und packt die bereits von Razer für das Razer Phone angekündigten 8GB RAM dazu. Die Frage stellt sich bei diesen Eckdaten ob die Gamingwerte ähnlich dem Razer Phone ausfallen.

Zu guter Letzt wird von einer 20 Megapixel Hauptkamera gesprochen.

 

Wir sind gespannt was am 16. November vorgestellt wird

Samsung will sich gegen die Mitbewerber im DRAM Markt durchsetzen und hat für sich entschieden das es Sinnvoller wäre nun doch die DRAM Produktion hochzufahren.

Hierzu werden im Moment 2 Werke in Südkorea vorbereitet welche in Kürze die Produktion aufnehmen können.

DRAM wird unter anderem für RAM Bausteine aber auch für Smartphones un deren RAM benötigt. Durch die erhöhte Nachfrage im Tablet und Smartphone Markt kam es dieses Jahr immer wieder zu Engpässen, was die Preise nach oben trieb.

Die DRAM Hersteller waren sich Mitte des Jahres Einig, die Produktion jedoch nicht hochzufahren um zum einen der Entwertung der eigenen Ware entgegen zu wirken die sich zuvor über Viele Monate verschlimmert hatte und auf der anderen Seite um eine Überproduktion zu verhindern.

Samsung sieht aber jetzt die Chance mehr abzusetzen und auch, vor allem durch Eigenbedarf der Mobilsparte, mit einer Eventuellen Überproduktion klarzukommen.

CCP der Entwickler von EVE Online und eines der Größten VR Studios welche aktuell existieren, schließt eben dieses VR Studio nun.

Grund ist der Schlechte Absatz der Spiele durch fehlende Hardware und die sich dadurch nicht rentierenden Kosten.

Im Umkehrschluss heißt das auch das es für Eve Online Valkyrie , keine Updates mehr geben wird.

Experten sehen das als erstes Zeichen für ein Frühes Ende von VR, da hier aktuell genau diese Probleme mit der verbreitung der Hardware nach wie vor bestehen.

Nikon gibt sich den aktuellen Gegebenheiten geschlagen und schließt sein Kompaktkamerawerk in China mit sofortiger Wirkung.

Laut Nikon gibt es in dem Bereich keine Wachstumschancen oder Möglichkeiten in diesem Bereich weiter zu bestehen. Grund hierfür sind die immer besser werdenden Kameras in Smartphones und die Vielseitigkeit wie die Geräte eingesetzt werden können.

Nikon Investiert aber weiter in High End und DSLR Kameras, da die Qualität von Smartphones, hier noch weit entfernt ist.