Scalper

All posts tagged Scalper

Wenn man sich die Verkaufslage von Ampere Karten am Markt anschaut wird einem Schnell bewusst das hier vieles falsch läuft.

Zum einen sind die Preise aufgrund Angebot / Nachfrage bei Thirdparty Händlern oben, auch wenn vereinzelt Karten zum UVP in den Stores landen aber auch das Angebot hier nimmt ständig ab.

Wo im November noch ein Aufschrei war das ein First Party Händler ( MSI ) auf Ebay Karten zu Scalper Preisen verscheuert und MSI schnell zurückgerudert ist und übermässiges Geld zurückerstattet hat, macht Asus aktuell das gleiche im Hauseigenem Webstore. Anstatt die Karten ( Beispiel TuF OC UVP: 730 € ) zum UVP zu verkaufen, verscheuert der Webstore diese erstmal für 968 € warum auch immer … EVGA verkauft weiterhin zum UVP, verballert die Karten aber relativ Fix über die eigene Warteliste und die Upsell Mechanik, die einem mit einer 3060 ti / 3070 ermöglicht die Warteliste zu skippen um sich ne 3080 zu kaufen …

Auch die Ankündigung das die Lage sich bis Mai eher noch verschärfen als verbessern wird, macht es die Sache nicht besser.

Vor allem ist das Generation Pascal Krebsgeschwür zurück … die Krypto Miner die im Moment alles was sie an Ampere greifen können aufkaufen, egal zu welchen Preisen und auch nicht davor zurückschrecken die Gerade erst erschienen RTX3000 Basierenden Notebooks alle aufzukaufen für die Bitcoin Farmen machen es nicht besser. Genauso wie der Fakt das Elon Musk einfach mal 1,5 Milliarden US Dollar in Bitcoin investiert hat und somit den Bitcoin Preis ( erneut ) zum explodieren gebracht hat und den Kurs von knapp 30.000 $ auf 40.000 $ gepushed hat.

Wer sich 2020 neue Hardware im spezifischen neue GPUs / CPUs / Konsolen kaufen möchte trifft immer wieder auf das Problem das die gesuchte Hardware a) überteuert as hell ist b) konsequent vergriffen oder c) auf ebay zu Mondpreisen weiterverkauft wird.

Wie oben im Bild zu sehen kann man nun auch mit wenigen Mitteln Botgestützt prüfen ( und auch in den Warenkorb legen lassen ) ob die gewünschte Hardware Verfügbar ist und auch zum UVP. Da geht es zum teil soweit das das Script den Browser öffnet und einem das Produkt der Wahl dann gleich in den Warenkorb packt zusätzlich können benachrichtigungen per SMS / Twitter / Telegram und Co. versendet werden als auch direkt ins Discord der Wahl gepostet werden. Als lustiges Gimmick kann das Tool sogar via Philips Hue über neue Hardware benachrichtigen.

Discord Alert

Der Aufwand ist relativ übersichtlich um das ganze zu ermöglichen und soll den sogenannten Scalpern die ähnliche Methoden in größerem Umfang nutzen einfach mal die Möglichkeit nehmen anderen überschnell die Hardware aus der Hand zu nehmen.

Es ist schade das man zu solchen Mitteln greifen muss aber man hat ja leider aktuell keine andere Wahl, es sei denn man hat unbegrenzte Finanzielle Ressourcen.

Zwei Tage nach Fall des NDA und einen Tag nach der Generalklatsche seitens AMD kommt heute die 3070 und somit die 3. Ampere GPU an den Markt.

Punkt 14:00 Uhr sollte die Karte im Einzelhandel verfügbar sein … und das in brauchbaren Stückzahlen. Bis auf ein paar Krümel ist davon nix übrig geblieben … überraschend nach dem gestrigem Tag und Angesichts des Preises der vom Handel verlangt wird gegenüber den Preisen die die Karte eigendlich kosten sollte.

Die UVP für die Founders Edition und somit auch der Ausrichtungspunkt der AiBs beträgt 499€. Keine einzige Karte bis auf die FE die binnen Sekunden über Notebooksbilliger ausverkauft wurden, hatte diesen Preis. Eigendlich pendelte sich der Preis eher ab 599€ bis hoch zu 850€ ein, wo sich manch einer fragt: WARUM sollte ich eine 3070 für 700-850€ kaufen, wenn ich für 699€ UVP eine 3080 genauso gut bekommen kann, da die Karte GENAUSO ausverkauft ist.

Auf Anfrage bei Mediamarkt / Saturn bekamen Medienvertreter die Aussage zu hören: Man habe aus den Fehlern des 3080 / 3090 Launches gelernt und von vorn herein die Preise der Karten stark angehoben um zu vermeiden Ausverkauft zu werden. Kurzum will man den “Scalpern” (und offensichtlich auch normalen Kunden) bevor sie ihre Preise bei Ebay scalpen können, selbst erstmal selbst scalpen …

Das klingt aktuell ein wenig nach: Wir möchten hier weitaus mehr Gewinn machen, die Karten werden uns so oder so aus den Händen gerissen…

Nachdem zum 3080 / 3090 Launch der Shop von Nvidia neben der normalen Kundschaft wohl auch starken Besuch von Bots hatte, und dem Quasi nichts entgegen zu setzen hatte, Verspricht man nun besserung in Form eines neuen und vor allem Komplett überarbeiteten Shops mit besserer Absicherung.

Dafür muss der alte Leider vom Netz gehen und somit würde für einen nicht näher definierten Zeitraum kein Kaufen einer FE 20 oder 30 Karte geschweige denn Einer Titan oder FE SLI Bridges mehr möglich sein.

Darum ist NVIDIA in den USA auf Partnersuche gegangen und liefert nun seinen Kompletten Bestand an den US Partner Best Buy, damit dort die Ware für den US Markt verkauft werden kann.

Leider betrifft die Shop abschaltung aber auch alle anderen Regionen und Europa siehst sich wie Asien im Moment dem Problem gegenüber das es hier keinen Partner gibt der einfach mal den kompletten Europäischen Markt abdeckt und Versorgen könnte. NVIDIA ist zwar hier auf der Suche nach Partnern, aber bis sie Pro Land mind. 1 Partner haben und somit eine Europaweite faire Verteilung sicherstellen können, scheint es noch ein weiter Weg zu sein.

Kurzum heißt es erstmal abwarten, die 3080 / 3090 FE Karten sind nur in Geringer Stückzahl verfügbar und sollten wenn sich ein EU Partner findet eventuell auch schon wieder in guter Menge verfügbar sein ( sofern in den USA nicht weitergescalpet wird wie bekloppt ).

Falls nicht wird irgendwann der NVIDIA Shop wieder an den Start gehen in neuem technischem / optischem Gewand und dann auch wieder für alle Märkte.

Alles in allem ist das nun jedoch ein ziemlich harter Dämpfer.

Sonys Lösung um mehr Spieler an die Konsolen zum Launch zu bringen, trotz begrenzter Stückzahl, sieht so aus das Respektive alle Partnerhändler aufgefordert wurden bestimmte Maßnahmen zu ergreifen um die Pre Orders zu Reduzieren.

Zum einen werden Nachträglich Mehrfachbestellungen an den Gleichen Namen an der gleichen Anschrift gecancelt, zum anderen auch Bestellungen die Keinerlei Spiel enthielten aus dem PS5 Launch Lineup.

Ziel ist es hier den Scalpern ( Preodereren der PS5 die Ihre Preorder auf Ebay zu vielfachen Preisen der PS5 dort verkaufen ) das Leben schwer zu machen bzw. es zu erschweren so einen Gewinn zu erzielen.

Nun beschweren sich allerdings vielerorts auch in Deutschland Kunden, deren PreOrder bei diversen Händlern einfach gecancelt wurden mit Begründungen: Mehrfachbestellung, Kein Spiel mitbestellt oder einfach nur: Nicht genug Konsolen zum Launch verfügbar.

Auch der Ausblick auf das Endkundengeschäft zum Launch ist nicht Rosig, Sony hat offenbar keine Konsolen in der Hinterhand um Ladengeschäfte zu versorgen. So wird der Marktstart wohl nicht in den Gängigen Geschäften geschehen.