Archives

All posts by WoFNuLL

Der 2. DLC von FarCry 5 kommt in wenigen Tagen, und überraschenderweise führt er uns nicht weiter in das Bekannte FarCry 5 Setting, sondern in das Weltall, genauer gesagt auf den Mars. Hier ist das Ziel in diesem DLC eine Alieninvasion abzuwehren.

Hiefür stehen neue Waffen wie der Blaster of Disaster, Morphinator oder die Hellfire zur Verfügung. Auch werden die Inhalte im FarCry Arcade um Lost-On-Mars Inhalte erweitert, wie z.B. Obliteratorrrr. Aber auch neue Fahrzeuge in Form der Space Jets stehen zur Verfügung.

Käufer des Season Pass bzw. der Gold Version des Spiels bekommen das DLC kostenlos, alle anderen müssen es sich kaufen. Wer sich das DLC nicht kauft bekommt dennoch einige Inhalte Im FarCry Arcade um sich ein futuristisches Science-Fiction Szenario erstellen zu können.

Die geschlossene Alpha von Battlefield V ist nun beendet und Dice zieht nun die ersten Schlüsse aus dieser Alpha um nötige Anpassungen am Spiel durchführen zu können bevor es in die Open Beta im September gehen kann.

Adressiert werden unter anderem die Punkte Matchmaking ( hier gab es wohl massive Probleme mit gleich geskillten Gegnern zu spielen ), Munitionsmenge bei Spielstart / Loot von toten Gegnern ( hier war bei beiden das Feedback dahingehend das die Start / Loot Munition einfach zu niedrig ausgefallen ist ) und auch die Aufgetretenen Squad Probleme werden angegangen ( Mitglieder sind immer wieder mal aus den Squads geflogen).

Es werden aber auch auf der Feature Seite einige Anpassungen durchgeführt. So wird der Cross Faction Chat deaktiviert und nur der Chat mit der eigenen Fraktion aktiviert sein, um einfach mal das Toxische Verhalten der Community einzugrenzen als auch etwas ruhe in das Spiel zu bringen. Es wird auch das Wiederbelebungsystem überarbeitet, das es schneller funktionieren soll und weniger Kompliziert für alle von statten gehen soll. Auch überarbeitet ( welch Überraschung ) werden die Waffen, zunächst erstmal im Bezug auf die Startmunition, hier war durch die Bank weg offenbar zu wenig Munition vom Start weg in den Waffen. Ein anderes großes Thema für Dice ist die Stabilität der Server und der Spielclients, auch hier wurde Arbeit versprochen, wobei man anmerken darf das während der Alpha durch die Bank weg reported wurde das das Spiel stabiler und Schneller läuft subjektiv als der Aktuelle BF1 Client.

 

Wer Kunde von EAs Origin Access Programm ist, welches Ähnlich wie Games for Xbox Live Gold bzw. Playstation Plus funktioniert und auf monatlicher Abobasis Spiele kostenlos für die Abodauer bereitstellt, wird das ganze schon kennen: Anders als bei den Konkurrenzplattformen kommen nicht Regelmäßig neue Spiele ins Programm, sondern eher unerwartet immer wieder mal nen großer Schwall an Spielen. Wie dem auch sei: nach einer längeren Durststrecke ist es nun wiede soweit und es gibt neue Spiele im Origin Access:

  • Cities: Skylines – Ein Sim City Clone, verwunderlich das EA diesem in den Origin Access Pass packt, wo Sim City Selber nach wie vor fehlt
  • Darksiders: Warmastered Edition – Der Erste Teil der Darksiders Triologie, angesichts der Tatsache das der 2. Teil nun auch Bald viele Jahre auf dem Buckel hat auch verwunderlich, warum nicht beide Teile drinnen sind.
  • Rime – Ein kleiner Comic Artiger CellShader Plattformer welcher sehr hoch bewertet wurde.
  • Orwell: Ignorance is Strength – Ein überwiegend textbasierendes RPG / Überwachungs / Spionage Spiel
  • Jotun – Action RPG mit von Hand gezeichneter Grafik, angehaucht von Nordischer Mythologie
  • Mad Games Tycoon – Eins der vielen Game Tycoon Spiele auf dme Markt, baue dein Eigenes Spielstudio und mach Gewinne
  • Ghost 1.0 – 2D Sidescroller, mit Ballerei
  • Crashlands – Top Down Spiel wie Don’t Starve , allerdings mit einem Twist, man ist auf einem andere Planeten und kann gegen  Ausserirdische Tiere töten bzw. sogar zähmen.

Die Auswahl der neuen Spiele hält sich hier durchaus in Grenzen, zumal wirklich Tripple A Games nur Cities Skylines, und Darksiders darstellen, und was beide betrifft sind es nicht die aktuellen Spiele ihrer Jeweiligen Serie sondern die jeweils ersten. Was auch auffällt ist das jedes Spiel der Origin Access Liste direkt auf Steam kaufbar ist, es sich also nichtmal wirklich um EA Spiele mehr handelt.

Im großen und ganzen ist dieses Origin Access Update mehr schlecht als Recht. Mal sehen was sie als nächstes in den Pool der Spiele werfen.

Stand auf der E3 nur vordefiniertes Material aus einem Renderer bzw. aus alternativen Blickwinkeln gefilmte Szenen, fehlten für Doom: Eternal bisher richtige Ingame Footage. Das will Bathesda am 10. August nun ändern. Da soll ein Richtiger Trailer für Doom Eternal erscheinen und erstes „echtes“ Ingame Material zeigen.

Der 2. Teil der Rebooteten Doom Saga wird im Jahr 2019 erscheinen und zeigen wie sich die Events vom Mars auf die Erde auswirken werden, denn es geht „Back to Earth“. Doom: Eternal war eine der wenigen Überraschungen von der E3, und könnte was Shooter betrifft einer der Hits des nächsten Jahres werden … zumindest im Singleplayer, weil Shooter im Multiplayer kann Bathesda ja bekanntlich nicht so wirklich gut.

Waren die Ursprünglichen VR Brillen setups bezüglich (Head-) Tracking limitiert auf einen Sitzenden bzw. kleinen Bereich mit mehr oder Minder nicht existenter Bewegungssteuerung ( selbst ein Raum ist für Realistische bewegung zu klein und man musste sich durch die gegend teleportieren), ist die 2. Generation jetzt soweit sogar mehrere Räume / Bereiche zu einer Spielfläche zu verbinden, sodass ein teleportieren nicht mehr zingend notwendig wird.

Gezeigt wurde das ganze mit Hilfe einer HTC Vive Pro in einem 70qm großem Areal mit insgesammt 16 Lighthouse Stationen welche die Einzelnen Räume verbunden haben.

Es ght nach und nach vorran in der Technik und VR wird immer Reifer es auch im Normalem Umfeld einzusetzen.

Capcom hat verlauten lassen das es bald soweit ist, und der Release auf Steam am 9. August steht tatsächlich direkt um die Ecke. Capcom hat daher die Gelegenheit wahrgenommen ein paar Infos zum Spiel zu leaken:

Das DRM wird neben Steam auch Denuvo enthalten, welches dem Spiel möglichst lange Raubmordkopien ersparen soll, desweiteren ist Denuvo so konfiguriert das eine Lizenz pro Tag nur 5x aktiviert werden kann.

Die Minmalen Systemanforderungen für 1080p @30 FPS @Low Settings:

  • CPU: Intel i5-4460 bzw AMD FX-6300
  • GPU: Nvidia GTX 760 bzw. AMD R7 260x
  • RAM: 8 GB RAM
  • HDD: 20 GB

Die empfohlenen Systemanforderungen für 1080p @30 FPS @High Settings:

  • CPU: Intel i7-3770 bzw. Intel i3-8350 bzw.  AMD Ryzen 5 1500x
  • GPU: Nvidia GTX 1060 3 GB bzw. RX 570X 4GB
  • RAM: 8 GB
  • HDD: 20 GB

Auffällig bei den Werten ist das sie erstaunlich niedrig sind bzw. das sie auf 30 FPS ausgelegt sind. Auf Nachfrage bei Capcom heißt es das die Konsolenfassung und PC Fassung fast identisch sind und somit auch die Grafikeinstellungsmöglichkeiten Stark limitiert sind. Es wurde von daher Angekündig das ein Späteres Update Funktionen und vor allem Qualitätssettings einbauen werden welche das Spiel auf dem PC stark aufwerten werden.

Die Lieben Devs vom Whatsapp Team kämpfen schon seit einiger Zeit gegen Weiterleitungs Spam, Kettenmails und Fakenews. Leider mit eher schlechtem als rechtem Erfolg. Ein neuer Ansatz soll nun in der Situation helfen: Weitergeleitete Nachrichten sollen nun im Chat markiert werden um besser unterscheiden zu können ob die Nachricht wirklich vom Sender Stammte oder nur kopiert und eingefügt wurde. Das ganze wird für alle Whatsapp Kommunikationswege ausgerollt betrifft somit Chat / Bild / Ton / Videoaufnahmen und wird begleitet von einer Meldung sich die Weiterleitung „Gut zu überlegen“ beim versuch diese Durchzuführen.

Ziel ist es laut Whatsapp unter anderem mehr Übersicht in Gruppenchats zu bringen und vor allem Zitate / Texte von anderen differenzieren zu können vom eigendlichen Content der User die es versendet haben. Die Funktion wird mit dem Nächsten Update von Whatsapp aktiviert.

Getestet hat Whatsapp das ganze in Indien mit 200 Millionen Mitgliedern nachdem unter anderem Falschmeldungen über Whatsapp dort zu Todesfällen geführt haben sollen.

Michael „Shroud“ Grzesiek ist eine E-Sports Größe welche in jedem Shooter bisher dominierte, und zusammen mit Dr. Disrespect im Moment der größte Player Unknowns Battlegrounds Streamer auf Twitch. Vor ein paar Tagen ereignete sich etwas was aber auch für Shroud Konsequenzen hatte:

Ein Cheater kam mit einem fliegendem Auto und tötete den Streamer, im nächsten Spiel stoß der Cheatende Streamsniper erneut mit einem fliegendem Auto zum Streamer und Cheauffierte ihn durch die Gegend … eine Spaßige Einlage auf jedenfall.

Die PUBG Corp sieht das jedoch etwas anders, sie sieht darin (berechtigt) aktive Werbung für einen Cheat der käuflich erwerbbar ist. Das Ergebnis war wenig überaschend nicht nur ein Ban für den Hacker sondern auch für Shroud ein 30 Tage Timeout in dem er auf diesem Account kein PUBG mehr zocken darf.

In der Zwischenzeit hat sich Shroud entschuldigt und hat sich auch eingestanden das es Anfangs aussah wie eine gute Idee aber im Nachhinein auch im Bewusst war das er hier eigendlich aktiv Wirbt für einen Cheat. Er selbst findet seinen Ban gerechtfertigt, gab aber auch an das er gewillt sei einen Permaban zu bekommen und die 30 Euro für eine neue Lizenz zu bezahlen. Wer Shrouds stream schaut weiß aber auch das er so oder so mehrere Accounts besitzt.

Dies ist auch nicht das erste mal das PUBG Corp gegen ihre höchsten  Twitch Streamer bei vergehen vorgeht. Vor ca. einem 3/4 Jahr wurde Dr. Disrespect gebannt dafür das er im Solo Play mit anderen Spielern ins Team gegangen ist anstatt sie zu bekämpfen.

Eine kleine Randnotiz: Am Amazon Prime Wochenende, oder besser gesagt dem Tag vor dem Prime Day, gibt es einen von Amazon / Twitch ins Leben gerufene Prime Event wo unter anderem Deadmau5 Musik auflegen wird und die Spieler Dr Disrespect, AnneMution und auch Shroud gegen und Miteinander Player Unknowns Battleground spielen werden. Die Wahrscheinlichkeit das Shroud hier bereits einen Smurf Account nutzen wird ist ziemlich hoch. In etwa genauso wie der Aufschrei der Community das es sich hier vermutlich um eine abgeschwächte Strafe handeln könnte da andere Spieler hierfür sehr wahrscheinlich direkt einen Permaban kassieren würden und nicht nur einen 4 Wochen Ban.

Samsung greift mal wieder nach den Sternen und möchte nun das Kino Revolutionieren. Der Plan geht soweit das Samsung im Kino Projektoren und Klassische Leinwände gegen Spezielle Cinema-LED Leinwände ersetzen möchte.

Im Prinzip handelt es sich um einen 10,3m x 5,4m großes LED Display mit Insgesamt 26 Millionen LEDs verteilt auf 96 Module. Das Display löst mit 4096x 2160 auf, also mit 4k Nativer Auflösung.

An der sonstigen Kino Kette wird nichts geändert. Also bleibt es dabei das es einen IMB ( Integrated Media Block ) im Cinema LED System geben wird welches mit einem Digital Cinema Package, einer verschlüsselten HDD, betrieben. Am Launchtag erhält das Kino dann den Schlüssel digital um den Film zu entschlüsseln damit er abgespielt werden kann.

Welcher Netflix Kunde,der Unterwegs Serien auf dem Handy / Tablet konsumiert kennt das Problem nicht: Man hat Vergessen die neuen Folgen zu ziehen und auf einmal ist Schicht im Schacht bei der Bahn Fahrt oder in der Pause … im schlimmsten Fall muss man Wertvollen Mobiltraffic einsetzen.

Hier geht nun Netflix vor und hat sich das Smartdownloading einfallen lassen. Es funktioniert so das man zum Beispiel von einer Serie Folgen 1-2 gezogen hat und gerade die erste Folge abgeschlossen hat. Die Funktion löscht dann die erste Folge und zieht vollautomatisch Folge 3 während man die 2. schaut. Mehr Details wurden bisher nicht bekannt gegeben. Soweit bekannt erfolgt der Download ausschließlich im WLAN.

Bisher gibt es die Funktion nur für Android, für iOS ist bislang kein Support angekündigt.